Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Coockies zu. Mehr Informationen in unserer Datenschutzrichtline

< Juli 2019 August 2019 September 2019 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 

unsere Veranstaltungen im Überblick

Mittwoch, 27.05.2020

BYM-06: Wir sind Team! Wie Teamarbeit optimal gelingen kann - mit Melanie Belling

Man zog an einem Strang, aber in unterchiedliche Richtungen."

Jedes Team besteht aus einzelnen Teammitgliedern mit ganz individuellen Stärekn. Doch oftmals bleiben viele Potenziale, die im Einzelnen schlummern, bei der Teamarbeit ungenutzt. Und wenn dann noch ungelöste Konflikte im Team entstehen, geht das Teamgefühl manchmal gänzlich verloren. Gerade in Problemsituationen fallen wir in unbewusste Verhaltensmuster zurück, die geprägt sein können von unseren Erfahrungen als "Einzelkämpfer".

In diesem Seminar lernen die TeilnehmerInnen, wie die Stärken einzelner teammitglieder ermittelt und positiv genutzt werden können. Unbewusste Denkmuster zum Thema "Teamarbeit" werden angeschaut und Konflikt- und Problemfälle mittels der leicht anwendbaren Drei-Finger-Regel aufgelöst. So kann jeder sein volles Potenzial zum Wohle aller Beteiligten einsetzen und Teamarbeit optimal gelingen!

- Moderne Teamarbeit durch neues Denken

- Die Stärken der einzelnen Teammitglieder finden und optimal einsetzen

- Eigene Denk- und Verhaltensweisen bei Teamarbeit verstehen

- Eine Beobachterrolle einnehmen können

- Probleme mittels der Drei-Finger-Regel lösen

- Persönliches Potenzial unabhängig von äußeren Umständen abrufen

- Bearbeitung von konkreten Fällen aus der Praxis

 

Zielgruppe: Pädagogische Fach- und Führungskräfte / auch für gesamte Teams geeignet!

475 Euro

Mittwoch, 10.06.2020

BYM-04: Herausforderndes Verhalten von Kindern mit Melanie Belling

"Es geht nicht darum, das herausfordernde Verhalten zu ignorieren oder zu entschuldigen, sondern darum, gemeinsam neue Handlungsoptionen zu finden."

Inhalte:

Scheinbar immer häufiger wird der pädagogische Alltag von Kindern mit herausforderndem Verhalten bestimmt. Im Umgang mit den Kindern greifen herkömmliche pädagogische Konzepte nicht. Oftmals stellt sich dadurch das Gefühl von "nichts tun können" und "genervt sein" ein, weil einfach keine Lösungsmöglichkeit in Sicht ist.

In diesem Seminar lernen die TeilnehmerInnen, die Verhaltensweise der Kinder in ihrer Gesamtheit zu betrachten und aus dieser Haltung einen neuen lösungsorientierten Umgang mit den Kindern zu finden. Dabei werden auch eigene Verhaltensweisen unter Stress betrachtet. Unbewusste Denkmuster rund um die Themen "Verhalten von Kindern", "pädagogische Fachkraft" und "Erziehung" werden sichtbar gemacht. Durch die praktische Anwendung der Drei-Finger-Regel lösen die TeilnehmerInnen effektiv Problemsituationen auf. So kann die optimale Begleitung der Kinder gelingen und jeder ist in der Lage, seine professionelle, pädagogische Haltung in alle Alltagssituationen zu übertragen!

- Neueste Hirnforschungsergebnisse zum Thema "Gehirnstrukturveränderung bei Stress"

- Entwicklungspotenziale der Kinder trotz herausforderndem Verhalten erkennen mittels der 360-Grad-    Wahrnehmungsabfrage

- Eigene Denk- und Verhaltensweisen verstehen

- Die Anwendung der Drei-Finger-Regel zur eigenen Stressreduktion

- Fallbeispiele und Übungen

- Bearbeitung von konkreten Fällen aus der Praxis

 

Zielgruppe: Pädagogische Fach- und Führungskräfte / auch für gesamte Teams geeignet!

475 Euro